Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Willkommen beim Deutschen Alpenverein Sektion Schwäbisch Gmünd

Die nächsten 5 Termine

Datum/Uhrzeit Ort Titel Beschreibung
Fr, 28.09.2018 Rosensteinhütte Hütte geöffnet Bewirtung: FÜ - Treffen
Sa, 29.09.2018 - So, 30.09.2018 Rosensteinhütte Hütte geöffnet Bewirtung: Bernd Günther
So, 30.09.2018 - So, 07.10.2018 Teheran Trans-Alborz
Fr, 05.10.2018 - So, 07.10.2018 Rosensteinhütte Hütte geöffnet Bewirtung: DAV - Hüttenrenovierung
Di, 09.10.2018 - Mi, 10.10.2018 Rosensteinhütte Hütte geöffnet Bewirtung: Udo Blessing

Mitgliederversammlung unserer Sektion am 16. Mai 2018

Der erste Vorsitzende Martin Barth begrüßte die ca. 100 anwesenden Vereinsmitglieder im Hans-Baldung-Grien-Saal im Stadtgarten und stellte die satzungsgemäße Einberufung der Mitgliederversammlung 2018 fest. 

Nach der Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder und der Jubilarehrung berichtete Martin Barth über das vergangene Vereinsjahr. Der Mitgliederzuwachs betrug mehr als 7% gegenüber dem Vorjahr (aktuell über 3550 Mitglieder), womit wir weiterhin der größte Verein der Stadt und des Ostalbkreises sind. Dies bringt natürlich eine zusätzliche Beanspruchung aller Ehrenamtlichen mit sich. Erfreut zeigte er sich über die erstklassige Jugendarbeit und die Tatsache, dass die Familiengruppe wiederbelebt wurde. Die Mitgliederbeiträge konnten trotz Erhöhung der Verbandsumlage bislang unverändert bleiben. Eine Verlagerung der Geschäftsstelle zum jetzigen Zeitpunkt sei kein Thema.

Nach fast 2 Jahren der Übernahme der Kletterschmiede in Eigenbetrieb konnte ein positives Resümee gezogen werden: Mit den Schulen lagen die Besucherzahlen bei 25000 Eintritten, die prozentuale Nutzung durch Vereinsmitglieder steige stetig, da viele Kletterer dem Verein auch beigetreten sind.

Dann ging Martin Barth noch auf die Sanierung der Rosensteinhütte ein. Im ersten Bauabschnitt dieses Frühjahr wurde in über 800 ehrenamtlich geleisteten Stunden der komplette Innenbereich der Hütte renoviert. Der zweite Bauabschnitt ist zur Zeit in der Planungsphase und betrifft primär den Sanitärbereich.

Dann folgten die Berichte des Jugendleiters Jürgen Müller, sowie der Ressortleiter  Jörg Müller für die Jungmannschaft, Wolfgang Abele fürs Tourenreferat, Agnes Illmann fürs Vortragswesen und Armin Elser für das Thema Öffentlichkeitsarbeit.  

Es wurden dann noch Fotos gezeigt, in welchen der Umbau der Rosensteinhütte vom Ursprungszustand bis jetzt dokumentiert wurde, mit der Anregung, sich doch möglichst bei einem Besuch vor Ort selbst ein Bild davon zu machen.

Der Ehrenrat in Person vertreten durch Helm Pietsch war von der geleisteten Arbeit sehr angetan und äußerte Lob und Dank an alle ehrenamtlich Tätigen.

Den Finanzbericht erstattete Karin Wasgien. Sie stellte zu Beginn ihres Berichtes die Bestandszahlen im Mai 2018 an Mitgliedern dar, sowie das Geschäftsvolumen, die Ausgabensumme und das positive Geschäftsergebnis. Detaillierter wurde dann getrennt nach Kletterschmiede und Sektion informiert. Fazit war, dass sich beide Bereiche selbst tragen und keiner vom anderen subventioniert werden muss, dass dies aber nur durch die vielen ehrenamtlich tätigen Mitglieder möglich war. Des Weiteren zeichnete sie aber das Risiko von steigenden Kosten durch erhöhte Verbandsabgaben, sinkende Zuschüsse sowie insgesamt erhöhten Arbeitsaufwand, z.B. durch die neue Datenschutzgrundverordnung.

Die Rechnungsprüfer bescheinigten eine geordnete, nachvollziehbare Kassenführung und empfahlen der Schatzmeisterin für das Vereinsjahr 2017 die Entlastung zu erteilen. Gleichzeitig dankten sie allen Beteiligten für die gute Arbeit.

Dieter Werner nahm die Entlastung der gesamten Vorstandschaft vor, die von den Mitgliedern einstimmig erteilt wurde.

Ein detaillierter Bericht wird im Mitteilungsblatt Juni nachzulesen sein.

Rosensteinhütte in neuem Glanz

Gastraum und Küche in ehrenamtlicher Arbeit komplett renoviert

In den letzten sieben Wochen war unsere Hütte ein Baustelle. Jeden Samstag und teilweise auch unter der Woche herrschte rege handwerkliche Betriebsamkeit. Der Boden, die Wände, die Decke, die Beleuchtung, die Küche all dies ist kaum mehr wiederzuerkennen. Hell und freundlich und einfach schön.

Überzeugt Euch beim nächsten Hüttenbesuch.

Herzlichen Dank gilt den ehrenamtlichen Helfern:

Klaus Schuler, Günter Mayer, Michael Wolf, Raphael und Silke Hörner, Armin und Ulrike Jockel, Tina, Jürgen und Moritz Kaißer, Joachim Nuding, Tobias Kleesattel, Timo und Thomas Klein, Jürgen Widmann, Martin Hagen, Sebastian Krieg, Roland und Gero Hartmann, Achim Kästner, Werner Bauer, Christian Bundschuh, Armin Elser

Den Hüttenkalender findet ihr hier.

Wer gerne mal Hüttendienst machen möchte, einfach bei unserem Hüttenwart anrufen.