Bibliothek

Die sektionseigene Bibliothek befindet sich in den Räumen der DAV-Geschäftsstelle.

Uferstraße 38, 73525 Schwäbisch Gmünd (Ecke Uferstraße - Goethestraße)

Tel. 07171 - 39505

info@dav-schwaebischgmuend.de

Öffnungszeiten jeden Mittwoch 17.30 - 19.30 Uhr

Hier stehen Euch mehrere hundert Führer, Lehrschriften sowie Karten des gesamten Alpenraumes  zur Verfügung. Die Bibliothek wird von ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut. 

Im Jahr 2017 wurden über 50 neue Bücher beschafft und ca. 20 Karten aktualisiert.

Bücher und Karten können von unseren Mitgliedern bis zu 4 Wochen kostenlos entliehen werden. 

Bei verspäteter Rückgabe fallen pro Medium und angefangener Woche Säumnisgebühren in Höhe von 0,50 € an.

Kostenlose Broschüren

In der Bibliothek liegen die jeweils aktuellen Sommer- bzw. Winter- DAV-Broschüren kostenlos zum Mitnehmen aus.

Hütten- und Tourenflyer sowie das DAV Magazin Panorama ergänzen unser Angebot.

Ansprechpartner: Brigitte Hitzler und Günter Mayer

 

 

Neue Bücher

49 Touren

Rother Wanderführer
4. Auflage 2019
168 Seiten mit 86 Farbabbildungen
49 Höhenprofile, 49 Wanderkärtchen im Maßstab 1:25.000, 1:50.000 und 1:75.000, zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:500.000 und 1:800.000
Format 11,5 x 16,5 cm
kartoniert mit Polytex-Laminierung
ISBN 978-3-7633-4146-7
14,90 Euro [D]

https://www.rother.de/rother%20wanderf%FChrer-seealpen-4146.htm

Die Alpes-Maritimes – ein Wanderparadies in der Südostecke Frankreichs

Im Sommer tummeln sich Scharen von Touristen an der Côte d’Azur, aber nur wenige Kilometer Luftlinie entfernt findet man in den französischen Seealpen Einsamkeit pur. Abgeschieden und ursprünglich, mit dem Duft von Rosmarin, Thymian, Ginster und Lavendel, gibt sich das Wanderparadies der Alpes-Maritimes. Und es lockt mit einer ungemein abwechslungsreichen Landschaft. Der Rother Wanderführer Seealpen stellt 49 ausgewählte Touren im Hinterland von Nizza vor.

Die Auswahl umfasst abwechslungsreiche Berg- und Talwanderungen, darunter zahlreiche leichte bis mittelschwere, aber auch eine ganze Reihe anspruchsvoller Touren. Die Wanderungen führen durch die typische Landschaft der Seealpen mit ihren mediterranen Mittelgebirgen und den idyllischen Dörfern. Hochalpin wird es im Nationalpark Mercantour – mit seinen Dreitausendern ist er unbestritten ein Highlight der Region.

Jede Tour in diesem Wanderführer verfügt über eine zuverlässige Wegbeschreibung, ein Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf und ein aussagekräftiges Höhenprofil. Ein übersichtlicher Tourensteckbrief informiert über alle wichtigen Angaben zur Tour, vom Ausgangspunkt über die Anforderungen bis zu Einkehrmöglichkeiten und Unterkünften. GPS-Daten stehen zum Download bereit. Für die vierte Auflage wurde der Rother Wanderführer Seealpen sorgfältig aktualisiert.

Albrecht Ritter

Rhein-Neckar - mit Bergstraße, Odenwald, Kraichgau und Pfälzerwald

50 Touren

Rother Wanderführer
1. Auflage 2019
208 Seiten mit 129 Farbabbildungen
50 Höhenprofile, 50 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000/1:75.000, zwei Übersichtskarten, GPS-Tracks zum Download
Format 11,5 x 16,5 cm
kartoniert mit Polytex-Laminierung
ISBN 978-3-7633-4553-3
14,90 Euro [D]

https://www.rother.de/rother%20wanderf%FChrer-rhein-neckar-4553.htm

 

Flusslandschaften und Weinberge, Hügel und Burgen, romantische Altstädte und phantastische Ausblicke – rund um das malerische Heidelberg gibt es eine Fülle verlockender Ausflugsziele. Vielseitig sind die Landschaften an der Bergstraße, im Odenwald, im Kraichgau im Pfälzerwald und entlang des Oberrheins. Der Rother Wanderführer »Rhein-Neckar« stellt die 50 schönsten Wanderungen und Spaziergänge in dieser Region vor.

Das Zentrum der Region Rhein-Neckar ist Heidelberg und schon die nähere Umgebung hält herrliche Wanderungen bereit. Auch die weitere Region lädt zu abwechslungsreichen Halb- und Ganztagestouren ein. Die Routen verlaufen entlang des tief in den Sandstein eingegrabenen Neckars, vorbei an rauschenden Bächen und über Blumenwiesen. Das Oberrheintal besticht mit seinen alten Flussarmen und einladenden Hügeln und Bergen. Auf historischen Höhenwegen und Hohlwegen geht es durch Kraichgau und Odenwald, zwischen Reben und Edelkastanien durch Bergstraße und Pfalz. Immer wieder stößt man auf Spuren der Römer oder mittelalterliche Burgen und Ruinen. Der Wanderführer führt zu diesen kulturhistorischen Highlights und erläutert zudem spannende geologische Formationen und botanische Raritäten am Weg. Mit einer Rast in einer Weinschänke oder Besenwirtschaft lässt sich der Wandertag in der Region Rhein-Neckar abrunden.

Jede Tour verfügt über eine übersichtliche Kurzinfo mit allen wichtigen Angaben, die unter anderem über Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Einkehrmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten informiert. Eine genaue Wegbeschreibung, Kartenausschnitte mit eingetragenem Routenverlauf und aussagekräftige Höhenprofile erleichtern die Orientierung. Für alle Touren stehen GPS-Tracks zum Download bereit.

Der Wanderführer für die Metropolregion Rhein-Neckar

 

Mark Zahel

Glarnerland - mit Walensee, Sarganserland und Obertoggenburg

55 Touren

 

Rother Wanderführer
5. Auflage 2019
184 Seiten mit 145 Farbabbildungen
55 Höhenprofile, 55 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000/1:75.000,

zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:600.000 und 1:900.000, GPS-Tracks zum Download
Format 11,5 x 16,5 cm
kartoniert mit Polytex-Laminierung
ISBN 978-3-7633-4540-3
14,90 Euro [D]

 

 

https://www.rother.de/rother%20wanderf%FChrer-glarnerland-4540.htm

Die sieben Churfirsten? Der Säntis? Der Glärnisch? Wo waren diese klingenden Gipfelnamen gleich nochmal zu verorten? Richtig, im Herzen der Ostschweiz. Von den mattengrünen Voralpen über die luftigen Alpbalkone bis hin in die Welt der Dreitausender besticht das Glarnerland durch ein überaus eindrucksvolles Relief. Spannung und Abwechslung sind daher auf jeden Fall garantiert mit den 55 vielfältigen Touren, die der Rother Wanderführer »Glarnerland« präsentiert.

Die vorgestellten Wanderungen bieten sowohl genussorientierten als auch ambitionierten Bergwanderern eine reichliche Auswahl in der Region zwischen Säntis und Tödi. Bequeme Talwanderungen über die ausgedehnten Alplagen, Wanderungen zu urigen Schweizer Hütten und zahlreiche Gipfelbesteigungen von leicht bis schwierig lassen die Entscheidung schwer werden. Unbedingt genannt werden muss hier auch der tiefgrüne Walensee, der sich einem Fjord ähnlich in die Landschaft schmiegt. Geographisch verteilen sich die Touren von der Linthebene im Norden ausgehend bis zum Tödi. Östlich und nordöstlich angrenzend bereichern die Gegend um den Walensee, die Flumser Berge bis hinüber zum Rheintal und das malerische, zwischen Churfirstenkette und Alpstein eingebettete Obertoggenburg diesen Wanderführer.

Der renommierte Autor Mark Zahel, der die Autorenschaft mit dieser fünften Auflage übernommen hat, hat den Wanderführer komplett neu erkundet und verfasst. Tourensteckbriefe, ausführliche Wegbeschreibungen, aussagekräftige Höhenprofile, detaillierte Kartenausschnitte und zum Download bereitstehende GPS-Daten machen alle Touren leicht und sicher nachvollziehbar. Die farbige Schwierigkeitsbewertung erleichtert die Planung, und zahlreiche Farbfotos wecken die Lust, den Rucksack zu packen und loszuwandern.

Stephan Baur / Sebastian Baur

Bike Guide Allgäuer Alpen - zwischen Lindau und Füssen

40 Touren

Rad- und Mountainbike-Führer
1. Auflage 2019
216 Seiten mit 140 Farbabbildungen
40 Tourenkarten im Maßstab 1:50.000, 1:75.000 und 1:100.000,

40 Höhenprofile, eine Übersichtskarte, GPS-Tracks zum Download
Format 19,5 x 12,5 cm
kartoniert mit Spiralbindung
EAN 9783763350247

ISBN 978-3-7633-5024-7
19,90 Euro [D]

https://www.rother.de/rother-rad-%20und%20mountainbike-f%FChrer-allg%E4uer%20alpen-5024.htm

Von der kurzen Feierabend-Runde bis zur langen Tour – dieser Bike Guide hat für jeden Geschmack etwas parat. Die Touren erstrecken sich über das gesamte Gebiet zwischen Lindau und Füssen sowie Tannheimer Tal und Kleinwalsertal. Der Großteil der Touren ist fahrtechnisch eher leicht und somit perfekt für Biker, die auf genussvollen Wegen unterwegs sein wollen. Doch auch Trailliebhaber, die den ultimativen Abfahrtsspaß auf anspruchsvollen Singletrails suchen, kommen nicht zu kurz. Etliche Touren ermöglichen Abfahrtsvarianten auf technisch fordernden Pfaden über Stufen, Wurzeln und in verblocktem Gelände. Für eine Extraportion Gipfelglück werden viele »Bike & Hike«-Möglichkeiten vorgestellt, zudem enthält der Guide Tipps für E-Biker.
Dieser Bike Guide ist nicht nur ideal für die Vorbereitung, sondern auch für unterwegs: Höhenprofile lassen auf einen Blick Steigungen, Gefälle, Streckenabschnitte und Beschaffenheit des Untergrunds erkennen. Eine Kurzinfo liefert alles Wissenswerte zu Fahrzeiten, Höhenunterschieden und Varianten. Präzise Tourenbeschreibungen mit Kilometerangaben und Kreuzungssymbolen sowie farbige Karten weisen Bikern zuverlässig den Weg. Zusätzlich stehen exakte GPS-Tracks mit Wegpunkten zum Download bereit. Eine tabellarische Übersicht aller Touren mit den wichtigsten Daten erleichtert die Auswahl. Die bewährte Spiralbindung des Rother Bike Guide ermöglicht darüber hinaus das einfache Umklappen der Seiten und erleichtert somit unterwegs die praktische Nutzung.
Viele eindrucksvolle Bilder machen schon beim ersten Durchblättern Lust auf die Biketouren.

Schneeschuhtouren in den Südtiroler Bergen -

73 der schönsten Routen vom Vinschgau bis in die Dolomiten

ISBN: 978-88-7073-575-8

Seiten: 180

Buch flexibler Einband (Paperback)

Sprache: Deutsch

Format: 165 x 212 mm

Preis: 9,90 Euro

 

https://www.athesia-tappeiner.com/de/9788870735758

Schneeschuhwandern ist ein populärer Sport wie noch nie: von Jung bis Alt gehört das Schneeschuhwandern zu den beliebtesten Wintersportarten. In diesem Führer werden 73 der schönsten Schneeschuhrouten in Südtirol mit spektakulären und informativen Luftbildern sowie 3D-Karten vorgestellt. Jede Tour ist versehen mit den wichtigsten technischen Daten wie Anfahrt, Ausgangspunkt, Parkmöglichkeiten, Gehzeit, Höhenunterschied, Schwierigkeit, Karten sowie einer detaillierten Wegbeschreibung. Eine phantastische Luftbildaufnahme oder eine 3D-Karte mit eingezeichneter Route vervollständigt die jeweilige Schneeschuhroute.

Skitouren im Hochpustertal

Südtirol & Osttirol: Die schönsten Routen im Reich der Drei Zinnen

ISBN: 978-88-7073-929-9

Seiten: 136

Buch flexibler Einband (Paperback)

Sprache: Deutsch

Format: 165 x 212 mm

Preis: 19,90 Euro

 

https://www.athesia-tappeiner.com/de/9788870739299

Dieser Skitourenführer für das Gebiet Hochpustertal beeindruckt mit spektakulären und informativen Luftbildern, mit eingezeichneten Routen inkl. Startpunkt, Routenverlauf und Gipfel bzw. Ziel. In diesem Führer werden 60 der schönsten Skitouren im Hochpustertal vorgestellt. Jede Tour ist versehen mit den wichtigsten technischen Daten wie Anfahrt, Ausgangspunkt, Parkmöglichkeiten, Gehzeit, Höhenunterschied, Karten sowie einer detaillierten Wegbeschreibung. Eine fantastische Luftbildaufnahme mit eingezeichneter Route vervollständigt die jeweilige Skitour.

Kletterführer Glarnerland Urnerboden / Braunwald / Vorab / Chärpf / Glärnisch / Klöntal / Schilt / Brüggler / Näfels / Gäsi

Artikelnummer           433-5

Autor                           Samuel Leuzinger, Thomas Wälti

Besonderheiten          41 Zustiegsskizzen

Besonderheiten          77 Klettergebiete

ISBN                            978-3-85902-433-5

Auflage                       1.

Seitenanzahl               348

Routenfotos                33

Topos                          230

Erscheinungsjahr        2019

Verkaufspreis             CHF 59.00

 

https://tmms-shop.de/kletterfuehrer/1190-kletterfuehrer-glarnerland.html

Ob gemütlich im Klettergarten Widerstein, in den bekannten Mehrseillängenrouten am Brüggler oder auf einer wilden Tour in den Jegerstöcken – das Glarnerland ist ein begeisternd vielseitiges Kletterrevier mit manch überraschender Seillänge!

Schweiz Plaisir Ost

38,00 €

Bruttopreis zzgl. Versandkosten

In dieser neuen Auflage wird eine Auswahl der besten Plaisir-Klettergebiete vom Sustenpass im Westen bis ins Engadin im Süden, den Alpstein im Norden und das Ötztal (Tirol) im Osten beschrieben. Mit zahlreichen neuen Gebieten und Ergänzungen bietet die komplette Überarbeitung des Führers viel Neufels und Routen im Plaisirbereich.

Artikel-Nr.                               1121

ISBN                                        978-3-906087-49-8

Erscheinungsjahr                    2015

Seiten                                     372

Autor                                      Sandro von Känel

Sprache                                  deutsch , englisch , französisch

 

https://tmms-shop.de/kletterfuehrer/83-schweiz-plaisir-ost.html

 

«Schweiz plaisir OST» hält für (fast) jedes Kletterherz und jede Jahreszeit das passende Gebiet bereit. Im Winter und Frühling sind die Klettergärten oberhalb Gersau oder der Klettergarten in Haldenstein einen Besuch wert. Im Sommer und Herbst werden die höher gelegenen, teilweise alpinen Gebiete aktuell. Längst bekannt und beliebt sind die Klettereien auf dem Susten-, Furka- oder Klausenpass. Neu hinzugekommen sind beispielsweise die fantastischen Routen am Lunghinsee oder der Sommer-Mehrseillängen-Klettergarten oberhalb der Lindauer Hütte. Ebenfalls neu beschrieben werden das «Känzele» in Bregenz und die Plaisirgebiete im Ötztal. Ersteres ist von der Ostschweiz her schnell zu erreichen und wartet mit eigenwilliger Konglomerat-Kletterei auf euch. Prädestiniert für einen gelungenen Familienurlaub ist das Ötztal: Die Routen sind super abgesichert, der Fels bombenfest und das Einstiegsgelände meist topfeben. Zudem findet man hier im Sommer immer ein angenehm kühles Plätzchen zum Klettern.

 

Schweiz Plaisir Sud

Artikel-Nr.                               1116

Erscheinungsjahr                    2011

Seiten                                     336

Autor                                      Sandro v. Känel

Sprache                                  deutsch , französisch

Verlag                                     Filidor-Verlag

Bruttopreis                             38,00 €

Auflage 2011

https://tmms-shop.de/kletterfuehrer/78-schweiz-plaisir-sud.html


Plaisierklettern zwischen Aostatal, Traversella über Briançon, Lecco, Tessin bis nach Chiavenna und dem Val di Mello!

Sonne satt, warmer Fels und kulinarische Höhenflüge – das sind Kletterferien auf der Alpensüdseite. Kaum sonst wo findet man ein solch grosses und abwechslungsreiches Angebot an Plaisir-Klettereien wie hier. Mit mehr als 30 neuen Gebieten und zahlreichen Ergänzungen bietet der Führer viel Neufels mit unzähligen Routen auf jedem Niveau. Zur leichteren Orientierung wurde der Führer in sieben Teilgebiete unterteilt; eine Übersichtskarte sorgt für Überblick (siehe Foto). Neu hinzu kamen beispielsweise die schönen Gneisklettereien im wildromantischen Val Grisenche oder im Valle di Champorcher, wo «Tommy» über den Dächern von Pontboset über 500 Meter hinweg tolle Kletterei bietet. Weiter Richtung Süden warten im Valle di Susa einige Klettergärten mit kurzem Zustieg, glänzenden Bohrhaken und festem Fels auf die Besucher. Auch im sonnigen Val Durance hat sich einiges getan. Hier reihen sich die Topgebiete in schönster Umgebung bei besten Wetterverhältnissen (300 Sonnentage im Jahr!) aneinander. Die Aufzählung ließe sich noch ewig fortführen. Am besten Führer kaufen und ab ins Auto in Richtung Süden! 

Hartmut Seyfried

VDS, Verlagsdruckerei Schmidt, 2019

432 Seiten mit ca. 300 Abbildungen und Leseband

Format 21 x 29,7 cm

Fadengeheftetes Feinsteinband mit rundem Rücken

ISBN Code 978-3-87707-161-8

1.Auflage

Erscheinungsjahr 2019

Preis 34,90€

 

https://www.verlagsdruckerei-schmidt.de/produkt/der-suedwesten-im-digitalen-gelaendemodell/

 

 

 

Wenn Sie gerne in der Natur sind, werden Sie rasch bemerken, dass dies nicht irgendein Bildband ist. Zu­­nächst wollten wir einfach nur die hochauf­lö­senden Geobasis­da­ten des Lan­des Baden-Würt­temberg vi­­sualisieren, aber dann gab es so viel Neues zu entdecken, dass schließ­­lich eine umfassende Land­schaftskunde des Südwestens daraus wurde. Obwohl es ähnliche Da­ten­sätze selbst vom Mars gibt, hat sich seltsamerweise bislang kei­ner daran ge­macht, diese gigan­ti­schen Daten­mengen im Ganzen zu vi­sualisieren - weil niemand erkannte, wozu das gut sein sollte. Wir hat­ten diese Vision und das Ergebnis finden Sie in diesem Buch.

Mit dem hierzulande populären landschaftskundlichen Thema konnte ich mir außerdem einen alten Wunsch er­füllen: an­spruchsvolles Wissen so unters Volk zu bringen, dass es sich dort auch wirklich ver­­an­kert. Deswe­gen haben wir uns große Mühe gegeben, bei aller wissenschaftlichen Genauig­keit un­ter­­halt­sam im Ton zu bleiben. Wenn Sie Stichproben vornehmen, werden Sie sehen, dass wir uns einer un­­ver­qua­s­ten Sprache befleißigen; die nicht vermeidbaren Fachbegriffe erklären wir ausführlich und ver­ständlich. Zum Wachrütteln des Lesers sind jede Menge Hin­tergrundgeschichten eingestreut und wir sparen auch nicht mit Be­mer­­kungen zum Zeit­geist, der sich anmaßt, ein über sehr lange Zeit gewach­se­nes lieb­liches Land inner­halb einer Gene­ra­­tion großflächig planieren zu dürfen.