Aktuelles

Die nächsten Termine in der Kletterschmiede

Datum Uhrzeit Typ Ort Titel
Fr, 23.02.2018 17:30-20:30 Kurs Kletterschmiede Grundkurs Sportklettern 2 Termine Teil 1
So, 25.02.2018 10:30-12:30 Kurs Kletterschmiede Eltern sichern ihre Kinder Teil 2
So, 25.02.2018 16:00-18:00 Kurs Kletterschmiede Schnupperklettern für Kinder bis 14 Jahre
Fr, 02.03.2018 17:30-20:30 Kurs Kletterschmiede Grundkurs Sportklettern 2 Termine Teil 2
Sa, 03.03.2018 10:00-12:00 Kurs Kletterschmiede Grundkurs Sportklettern Teil 1

Max Kleesattel bei den Deutschen Meisterschaften bis ins Finale

Deutsche Meisterschaft 2017 im Leadklettern

Am Wochenende 4./5.11. ging in Hilden bei Düsseldorf die Deutsche Meisterschaft 2017 im Leadklettern über die Bühne. Startberechtigt waren die jeweils Besten aus den Regionalmeisterschaften sowie die Mitglieder aus der DAV Nationalmannschaft, somit war ein spannender Wettkampf garantiert. Max Kleesattel, der sich als Baden Württembergischer Meister für die Teilnahme qualifiziert hat, ging für den DAV Schwäbisch Gmünd an den Start.

Bereits am frühen Morgen wurde die Qualifikation ausgetragen. Hier mussten zwei unterschiedliche Kletterrouten bewältigt werden. Max musste als erster Starter an die Wand, und konnte gleich zu Beginn ein Zeichen setzen. Er konnte die erste Routen bis zum letzten Griff klettern, und scheiterte lediglich beim Einhängen der letzten Sicherung. In der zweiten Route mußte er dann nicht mehr alles geben und lag nach der Qualifikation auf einem sicheren sechsten Platz.

Am Nachmittag fand dann das Halbfinale der besten 26 Teilnehmer statt. In der komplex geschraubten Route konnte Max nochmals deutlich überzeugen, und lag am Ende auf einem sehr guten fünften Platz und zog somit sicher in das Finale der besten 8 Starter ein.

Nach einer längeren Pause fand dann am Abend das Finale statt. Die Finalisten gehen in umgekehrter Reihenfolge ihrer Platzierungen aus dem Halbfinale an den Start. Auch hier startete Max wieder hochmotiviert in die sehr kraftraubende Finalroute. Alles lief Anfangs ohne große Probleme bis etwa die halbe Route geklettert war. Ein langsam einsetzender Krampf im linken Unterarm verhinderte jedoch ein weiterklettern, und Max fiel unerwartet früh ins Sicherungsseil.

Am Ende reichte diese Leistung dennoch für einen hervorragenden 7. Platz in der Gesamtwertung bei der Deutschen Meisterschaft im Leadklettern.

Zum Deutschen Meister wurde am Ende Jan Hojer, der derzeit beste deutsche Wettkampfkletterer, gekürt. Deutscher Vizemeister wurde Chistoph Hanke.